Die Aktionsgemeinschaft der Düsseldorfer Heimat und Bürgervereine (AGD e.V.) wird im April 2021 70 Jahre alt!

Die Wiege der AGD e.V. lag in der seit 1951 und unter der Federführung des Verkehrsvereins von Oberbürgermeister und Landtagspräsident Josef Gockeln gegründete „Vaterstädtische Arbeitsgemeinschaft (VAGD)“, zu der auch die Düsseldorfer Schützen- und Karnevalsvereine gehörten. Seit ihrem Bestehen verstand sich die VAGD als erste Düsseldorfer Bürgerinitiative der Stadt Düsseldorf.

Die Entstehungsgeschichte der AGD e.V. ist untrennbar mit dem Erhalt des Hofgartens verbunden, als 1961 rund 10.000 Bürgerinnen und Bürger mobilisiert werden konnten für den Erhalt des Hofgartens zu demonstrieren. Neben der Stadtplanung galt das Interesse auch stets der Kultur und Integration von Neubürgern. Mit der Schaffung des Ressorts Denkmalpflege gab die AGD wichtige Impulse bei der Düsseldorfer Stadtentwicklung, z.B. Aktion zur Rettung des Ständehauses, der Plan für einen Landtag am Rhein 1978 und die Aktion zur Rettung der Hammer Eisenbahnbrücke 1981 haben zu einer intensiven Zusammenarbeit zwischen Rat, Verwaltung und der AGD geführt.

Die unterschiedlichsten Aufgaben von Brauchtums- und Bürgervereinen führte 1973 zu einer Neuorganisation des Dachverbandes der Bürgergesellschaften und zur Umbenennung in die heute bekannte Aktionsgemeinschaft der Düsseldorfer Heimat- und Bürgervereine AGD e.V. und vereint derzeit 57 Bürgervereine mit über 30.000 Mitgliedern*innen.


Videobotschaft von Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller zum 70-jährigen Bestehen der Aktionsgemeinschaft der Düsseldorfer Heimat- und Bürgervereine e.V.:

video

Alle Grußworte zum 70. Jubiläum der AGD <-klick